Mit Dachfenster Wohnraum schaffen

Wird ein Dachgeschoss zu einem weiteren Wohnraumausgebaut, dürfen natürlich keine Dachfenster fehlen. Machen diese einen Raum doch erst bewohnbar, und versorgen ihn zusätzlich mit window-941625_640(1)frischer Luft und Sonnenlicht. Ein weiteres überzeugendes Merkmal ist der gute Ausblick. Moderne Verbundverglasungen, schlagen bei den Fenster Preisen zwar etwas teurer zu buche, sind aber eine Investition, die sich mittelfristig auszahlt. Auf der Seite www.fensterhandel.de kann man sich bzgl. der Preise einen guten Überblick verschaffen. Durch den hohen Wärme dämmenden Effekt zahlt sich der Fenster kauf schnell aus. Schüco Fenster bieten dabei eine große Auswahl an Variationen und Ausführungen.

Kunststofffenster eigenen sich durch Ihre Wetterbeständigkeit besonders gut für den Einbau als Dachfenster. Oft haben Anwender Vorurteile gegenüber Kunststofffenstern. Bei Fenstern aus diesem Werkstoff wird meist die Stabilität und Qualität angezweifelt, dabei sind Kunststofffenster ebenso robust und widerstandsfähig, wie die Holz Variante. Zudem bieten Fenster aus Kunststoff viele Vorteile gegenüber anderen Materialien. Feuchtigkeit kann einem Kunststofffenster nichts anhaben und Flecken können ohne Weiteres einfach weggewischt werden.

Zubehör und Erweiterung für Dachfenster

Je nach Nutzung des Raumes können unterschiedliche Erweiterungen oder auch Zubehör für die Dachfenster angebracht werden. In Schlafräumen bieten sich zum Beispiel Verdunklungsrollos an. Durch die Rollos kann eine fast komplette Verdunklung des Raumes erreicht werden. Dazu sind sie schnell und unkompliziert am Fensterrahmen anzubringen und können bei Bedarf jederzeit wieder genauso schnell entfernt werden.

Sonnenschutz ist gerade im Dachgeschoss ein Thema. Vor allem im Sommer wenn sich die Glasscheiben durch die direkte Sonneneinstrahlung aufheizen. Abhilfe schaffen Hitzeschutz Markisen. Diese können sowohl außen, wie auch auf der Innenseite des Fensters angebracht werden. Als Vorteilhaft hat sich auch Insektenschutz, vor allem im Schlafbereich, erwiesen. Doch dabei ist auch Vorsicht angebracht. Nach der Montage mancher Fliegengitter können die Fenster nicht mehr vollständig geöffnet werden. Eine Beratung vom Fachmann sollte bei der Auswahl helfen.

Schwingfenster, Klapp-Schwingfenster oder doch elektrisch?

Wenn man für den Dachbereich Fenster kaufen möchte, muss man sich im Vorfeld überlegen, welche Art von Fenster es denn sein soll. Die meisten Dachfenster sind standardmäßig Schwingfenster. Eine bessere Variante ist das Klapp-Schwingfenster. Der positive Aspekt eines Klapp-Schwing Fenster sind die Flügel. Diese sind nicht wie beim herkömmlichen Schwingfenster in der Mitte angebracht, sondern oben. Dies hat den Vorteil dass das Fenster komplett hochgeklappt werden kann und somit einen störungsfreien Ausblick ermöglicht. Natürlich gibt es auch diese Varianten als Kunststofffenster. Von den Fenster Preisen unterscheiden sich beide Modell kaum voneinander.

Eine teurer aber auch komfortablere Möglichkeit sind elektrische Dachfenster. Die vollautomatischen Modelle können sogar so eingestellt werden, dass sie sich zu bestimmten Zeiten selbstständig zum Lüften öffnen und nach vorgegebener Zeit auch wieder schließen. Zusätzlich verfügen diese Modelle über einen speziellen Regensensor der das Fenster schließt, sobald Regen einsetzt. Eine Übersicht zu Schüco Fenster und weiteren Modellenkönnen unter anderen auch auf Fensterwerk24.de und fensterhandel.de eingesehen werden.